Schachturniere

Zusammenfassung des 4. Turniers vom 01.08.2020 im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online


Am Samstag, den 01.08.2020 fand das 4. Turnier im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online statt. In dem über 7 Runden im Schweizer System ausgespielten Turnier im Modus 10’+2″ gewann John Heinrich vom SV Lengefeld mit insgesamt 6,0 aus 7 Punkten. Den zweiten Platz belegte Felix Tiggemann (SF Schöneck) mit 5,5 Punkten vor Connor Passin vom SV Görlitz 1990 mit ebenfalls 5,5 aus 7 Punkten. 

1. John Heinrich (SV Lengefeld) – 6.0 pkt 
2. Felix Tiggemann (SF Schöneck) – 5.5 pkt
3. Connor Passin (SV Görlitz 1990) – 5.5 pkt
4. Luca Englert (BSG Grün Weiß Leipzig) – 5.0 pkt
5. Ben Hagenbeck-Hübert (SV 1919 Grimma) – 5.0 pkt
6. Maciej Wittych (KSz Hetman Koszalin) – 5.0 pkt
7. Nico Slotta (SI Heidenau) – 4.5 pkt
8. Mikołaj Gbiorczyk (KSz Gryf Szczecin) – 4.5 pkt
9. 
Maksymilian Bury (KSz Gryf Szczecin) – 4.5 pkt
10. Karol Śliz (KSz Hetman Koszalin) – 4.5 pkt

Insgesamt nahmen 36 junge Schachspielerinnen und Schachspieler an dem Turnier teil. Wir gratulieren den Gewinnern und Platzierten. 

 

Die gesamte Ergebnistabelle des 4. Turniers ist unter folgendem Link abrufbar: https://lichess.org/swiss/s5bwDkd5

 

Die aktuelle Gesamtwertung findet ihr hier auf dieser Seite.

Zusammenfassung des 3. Turniers vom 25.07.2020 im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online


Am Samstag, den 25.07.2020 wurde das 3. Turnier im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online zwischen unseren jungen polnischen und deutschen Clubmitgliedern ausgespielt. Dieses Mal spielten wir gemäß Ausschreibung über 9 Runden im Modus 5+5, sodass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit deutlich weniger Bedenkzeit auskommen mussten. Die ersten Plätze waren bis zur letzten Partie hart umkämpft. Am Ende konnte sich Connor Passin vom SV Görlitz 1990 mit 7,5 aus 9 Punkten gegenüber seinen Konkurrenten durchsetzen. Zweiter wurde Lorenz Mehner von der USG Chemnitz vor Felix Tiggemann vom SF Schöneck mit jeweils 7,0 Punkten. 

 

Es nahmen insgesamt 21 Spielerinnen und Spieler am Turnier teil. Wir gratulieren den Gewinnern und Platzierten. 

 

1.    Connor Passin (SV Görlitz 1990) – 6.0 Punkte

2.    Lorenz Mehner (USG Chemnitz) – 7.0 Punkte

3.    Felix Tiggemann (SF Schöneck) – 7.0 Punkte

4.    John Heinrich (SV Lengefeld) – 7.0 Punkte

5.    Mikołaj Gbiorczyk (KSz Gryf Szczecin) – 5.5 Punkte

6.    Ragan Szymon (KSz Gryf Szczecin) – 5.0 Punkte

7.    Michał Stawarczyk (KSz Gryf Szczecin) – 4.5 Punkte

8.    Tilman Götze (TUS Coswig) – 4.5 Punkte

9.    Filip Zemmrich (Schach bei Mädler) – 4.5 Punkte

10. Nico Slotta (SI Heidenau) – 4.0 Punkte 


Die gesamte Ergebnistabelle des 2. Turniers ist unter folgendem Link abrufbar: https://lichess.org/swiss/0VYFerHo


Die aktuelle Gesamtwertung findet ihr hier auf dieser Seite.

Zusammenfassung des 2. Turniers vom 18.07.2020 im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online


Am Samstag, den 18.07.2020 wurde das 2. Turnier im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online ausgespielt. In dem über 7 Runden ausgetragenen Schnellschachturnier im Modus 10+2 gewann Felix Tiggemann vom SF Schöneck mit 6,5 Punkten vor Connor Passin vom SV Görlitz 1990 mit 6,0 Punkten. Dritter wurde John Heinrich vom SV Lengefeld mit 5,5 aus 7 Punkten. 

 

Es nahmen insgesamt 32 Spielerinnen und Spieler am Turnier teil. Wir gratulieren den Gewinnern und Platzierten. 

 

1. Felix Tiggemann (SF Schöneck) – 6.5 Punkte
2. Connor Passin (SV Görlitz 1990) – 6.0 Punkte
3. John Heinrich (SV Lengefeld) – 5.5 Punkte
4. Karol Śliz (KSz Hetman Koszalin) – 5.0 Punkte
5. Alexander Döding (Rhedaer Schachverein) – 5.0 Punkte
6. Bassam Al-Haj Hemidi (TuS Coswig 1920) – 5.0 Punkte
7. 
Bartłomiej Łokaj (KSz Gryf Szczecin) – 4.5 Punkte
8. Mikołaj Gbiorczyk (KSz Gryf Szczecin) – 4.5 Punkte
9. Maksymilian Bury (KSz Gryf Szczecin) – 4.0 Punkte
10. Max Kullmann (TuS Coswig) – 4.0 Punkte


Die gesamte Ergebnistabelle des 2. Turniers ist unter folgendem Link abrufbar: 
https://lichess.org/swiss/RQe5VvAB


Die aktuelle Gesamtwertung findet ihr hier auf dieser Seite.

Zusammenfassung des 1. Turniers vom 11.07.2020 im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online


Am Samstag, den 11.07.2020 begannen wir die Turnierserie im Rahmen des II. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online


In der Zeit vom 11.07.2020 bis 29.08.2020 spielen polnische und deutsche Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter von bis zu 16 Jahren insgesamt 8 Turniere gegeneinander aus. 


In dem am 11.07.2020 über insgesamt 7 Runden im Schweizer System ausgetragenen Schnellschachturnier konnte sich Bartłomiej Łokaj vom KSz Gryf Szczecin mit 6 aus 7 Punkten die Siegerkrone aufsetzen. Den zweiten Platz belegte mit gleichem Resultat Felix Tiggemann vom SF Schöneck, Dritter wurde Alexander Döding vom Rhedaer Schachverein.


Insgesamt nahmen 33 Kinder und Jugendliche an dem Turnier teil. Wir gratulieren den Gewinnern und Platzierten. 


1. Bartłomiej Łokaj (KSz Gryf Szczecin) - 6.0 pkt
2. 
Felix Tiggemann (SF Schöneck) - 6.0 pkt
3. Alexander Döding (Rhedaer Schachverein) - 5.5 pkt
4. Miłosz Bury (KSz Gryf Szczecin) - 5.0 pkt
5. Connor Passin (SV Görlitz 1990) - 5.0 pkt
6. Bassam Al-Haj Hemidi (TuS Coswig 1920) - 5.0 pkt
7. Karol Śliz (KSz Hetman Koszalin) - 4.5 pkt
8. Tilman Götze (TuS Coswig 1920) - 4.5 pk
9. Ben Hagenbeck-Hübert (SV 1919 Grimma) - 4.0 pkt
10. Maksymilian Bury (KSz Gryf Szczecin) - 4.0 pkt


Die gesamte Ergebnistabelle des Turniers ist unter folgendem Link abrufbar: https://lichess.org/swiss/I2oNT2ma


Die aktuelle Gesamtwertung findet ihr hier auf dieser Seite.

Zusammenfassung des dritten Teils des 1. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online

Am Samstag, den 06.06.2020 nahmen insgesamt 33 junge Schachspieler (-innen) aus Polen und Deutschland am abschließenden dritten Teil unseres 1. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online auf der Schachplattform lichess.org teil. In 120 Minuten spielten sie im Arena-Modus ihre jeweils 10-minütigen Schnellschach-Partien gegeneinander aus. Am Ende des Turniers belegte wiederum Ben Hagenbeck-Hübert vom SV 1919 Grimma mit 41 Punkten den ersten Platz. Den zweiten Platz erspielte sich der polnische Schachfreund Karol Śliz vom KSz Hetman Koszalin nur knapp vor John Heinrich vom SV Lengefeld. 


1. Ben Hagenbeck-Hübert (SV 1919 Grimma) - 41
2. Karol Śliz (KSz Hetman Koszalin) - 37 
3. John Heinrich (SV Lengefeld) - 37
4. Timur Melestean (SK König Plauen) - 35
5. Miłosz Bury (KSz Gryf Szczecin) - 32
6. Marcel Bury (KSz Gryf Szczecin) - 29
7. Luca Englert (BSG Grün Weiß Leipzig) - 29
8.  Maksymilian Bury (KSz Gryf Szczecin) - 28 
9. Jagoda Bieńko (KSz Hetman Koszalin) - 27
10. Mikołaj Gbiorczyk (KSz Gryf Szczecin) - 26

Die Turniertabelle ist unter folgendem Link abrufbar: https://lichess.org/tournament/wdNecMj5

Die Ergebnistabelle musste jedoch aufgrund eines bedauerlichen Vorfalls korrigiert und die Platzierungen entsprechend geändert werden. Ein Teilnehmer benutzte während seiner Spiele unerlaubte Hilfsmittel in Form eines Schachcomputers, was von der Plattform Lichess.org bestätigt wurde. Folgerichtig wurde er entsprechend der Turnierregeln disqualifiziert und seine sämtlichen im zweiten und dritten Turnier gespielten Partien mit null Punkten gewertet. Darüber hinaus wird er sich nicht für die weiteren von uns geplanten Turniere anmelden könnenSeine Gegner in den beiden Turnieren erhielten die verlorenen Punkte aus den direkten Duellen gutgeschrieben. Im Falle einer verlorenen Partie nach zwei vorherigen Siegen gewährten wir 4 Punkte, ansonsten jeweils 2 Punkte. 

In der Gesamtwertung triumphierte Ben Hagenbeck-Hübert mit insgesamt 127 Punkten aus drei Turnieren. Den zweiten Platz belegte John Heinricht mit 117 Punkten, Dritter wurde Miłosz Bury mit 102 Punkten. 
Gleichzeitig waren dies auch die drei besten Teilnehmer in der Altersklasse U14. 
Bestes Mädchen U16: Jagoda Bieńko (KSz Hetman Koszalin)
Bestes Mädchen U14: Lea-Marie Thiele (Schachklub Lehrte von 1919 e.V.)
Bestes Mädchen U12: Venera Margaryan (Schachklub Lehrte von 1919 e.V.)
Bestes Mädchen U10: Tatevik Mia Stepanjan (ESV Wittenberge)
Bester Junge U16: Bartłomiej Łokaj (KSz Gryf Szczecin)
Bester Junge U14: Ben Hagenbeck-Hübert (SV 1919 Grimma)
Bester Junge U12: Maksymilian Bury (KSz Gryf Szczecin)
Bester Junge U10: Marcel Bury (KSz Gryf Szczecin)

Der Endstand der Gesamtwertung unterteilt nach Altersklassen kann auf dieser Seite eingesehen werden. 
Damit erklären wir das Erste Integrative Schachturnier ChessCamp4Kids Online für beendet. Wir danken allen für ihre Teilnahme und laden Euch schon jetzt für die nächsten Turniere ein! Nähere Details dazu gibt es in Kürze. 

Zweiter Teil des Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online - Turnierbericht vom 23.05.2020

Am Samstag, den 23.05.2020 trafen sich zum zweiten Mal junge Schachspieler (-innen) aus Polen und Deutschland auf der Schachplattform lichess.org, um zwischen 10 und 12 Uhr im Rahmen des 1. Integrativen Schachturniers ChessCamp4Kids Online miteinander zu rivalisieren. In 120 Minuten spielten insgesamt 41 Teilnehmer im Arena-Modus ihre jeweils 10-minütigen Schnellschach-Partien gegeneinander aus. Am Ende wurden 230 Turnierpartien mit insgesamt 15.410 Zügen gespielt. Jede gewonnene Partie versprach wieder zwei Punkte, die dritte hintereinander gewonnene Partie spielte ganze 4 Punkte ein. Dazu versprach die optionale Berserk-Funktion mit einer sofortigen Zeithalbierung einen Zusatzpunkt im Falle eines Sieges, wovon die führenden Spieler sehr gern Gebrauch machten. Am Ende des Turniers belegte John Heinrich vom Schachklub SV Lengefeld mit 52 Punkten aus 13 Partien den ersten Platz. Den zweiten Platz belegte der Führende in der Gesamtwertung – Ben Hagenbeck-Hübert vom SV 1919 Grimma mit 42 Punkten aus 16 Partien. Der Kampf um das Podium dauerte bis zur letzten Partie an. Dank seiner höheren Rankingwertung belegte am Ende Miłosz Bury vom KSz Gryf Szczecin mit 40 Punkten aus 17 Partien kurz vor Luca Englert vom BSG Grün-Weiß Leipzig mit ebenfalls 40 Punkten aus 20 Partien den dritten Platz. Beide Spieler waren es auch, die als Einzige sämtliche Partien unter Nutzung der Berserk-Funktion ausspielten, wodurch sich ihre Bedenkzeit sofort auf 5 Minuten verkürzte. Die Turniertabelle ist unter folgendem Link abrufbar: https://lichess.org/tournament/K8eri2ZK

Die Gesamtwertung nach zwei ausgespielten Turnieren findet ihr hier auf dieser Seite.
Wir danken allen für ihre Teilnahme und laden Euch zum dritten und letzten Teil des 1. Integrativen Schachturniers ChessClub4Kids Online am Samstag, 06.06.2020 um 10 Uhr ein!

1. Integratives Schachturnier ChessCamp4Kids Online - 09.05.2020

Am Samstag, den 09.05.2020 trafen sich auf der Plattform Lichess insgesamt 39 junge Schachspielerinnen und Schachspieler aus Polen und Deutschland zum ersten Integrativen Schachturnier ChessCamp4Kids Online. In der Zeit von 10 bis 12 Uhr spielten sie in 120 Minuten bei insgesamt 14.854 Zügen 202 Schachpartien gegeneinander aus.
Die Turnierpartien waren aufgrund des spezifischen Arena-Systems äußerst spannend. Dieses Spielsystem bewirkt, dass die Spieler sich ständig mit neuen freien Spielpartnern duellieren. Jede gewonnene Partie brachte dabei ganze 2 Punkte ein und die dritte in Folge gewonnene Partie sogar 4 Punkte. Als ob dies noch nicht genug war, haben sich die mutigsten Spieler regelmäßig der Berserk-Funktion bedient, welche die Bedenkzeit sofort um die Hälfte verkürzte, dafür aber im Falle einer gewonnenen Partie einen Zusatzpunkt versprach. Diese strategische Idee führte auch dazu, dass einige Spielerinnen und Spieler deutlich mehr Partien als ihre Konkurrenten spielten und somit mehr Möglichkeiten besaßen, wichtige Punkte zu sammeln.
Am Ende des Turniers erspielte sich Ben Hagenbeck-Hübert (Kaido06) vom Schachklub SV 1919 Grimma den ersten Platz, indem er aus immerhin 20 Partien 44 Punkte ansammelte. Den zweiten Platz belegte die Polin Jagoda Bieńko (jagoda55t) vom Schachklub Ksz Hetman Koszalin mit 42 Punkten aus 13 Partien. Auf dem Siegerpodest meldete sich schließlich auch der polnische Schachspieler Miłosz Bury (miloszb) an, nachdem er sich aus 12 Partien 30 Punkte erspielte. Das gleiche Resultat erzielte sein jüngerer Bruder Maksymilian Bury (Maksb), wobei sich allerdings die Hilfswertung für seinen älteren Bruder als vorteilhaft erwies. Wir gratulieren den Gewinnern und weiteren Platzierten herzlich!
Menü schließen
×
×

Warenkorb